Löcher bohren wie ein Steinzeitmensch - Dr. Schlag - Montessori Material für Sekundarstufe I

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arbeitsmittel Geschichte:
Löcher bohren wie ein Steinzeitmensch


Lernziel:

Durch eigene mühevolle, zeitraubende Bohrtätigkeit erahnt man, wie schwierig es in der Steinzeit gewesen sein musste, ein Loch für den Kopf einer Steinaxt zu bohren.

Arbeitsmittel:
Holzbox für Bohrmaschine und Kleinteile. Grundplatte mit 1 Klemmvorrichtung und 2 Führungsschienen. In 2 darin gelagerten Hölzern dreht sich der Bohrstab mit Bohrkopf. Die obere Stange mit eingehängtem Gewicht ist verstellbar. 1 Antriebsriemen, 2 Boxen (Sand / Schwamm), 2 Zwingen.
Anleitungsmappe (6 Seiten) u.a. mit: Verlaufsplanung, farbigen Abbildungen, Infos, Aufgaben.

Tätigkeit: 1 Aufgabenbereich

Nach dem Studium damaliger „Erfindungen" klemmt man einen (Gasbeton-) Stein in der Bohrmaschine ein. Unterhalb des Bohrkopfes wird der Stein befeuchtet und mit Sand bestreut. Das Gewicht drückt den Bohrer nach unten. Der Antriebsriemen wird um den Bohrstab geschlungen. Durch abwechselndes Hin- und Herziehen dreht sich der Bohrer. Die Arbeit endet mit einem 1 cm tiefen Loch. Funktionskontrolle.

  Infoblatt

Bestellnummer: de-L

Geschichte Arbeitsmittel für Sek I / Klasse 5 und 6
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü